Glossaria.net

Glossar Sexualität / Thema

Urolagnie

Sexueller Lustgewinn durch den eigenen Urin oder den Urin eines Partners, einer Partnerin.


Urolagnie, auch Urophilie oder Undinismus genannt, ist eine sexuelle Vorliebe für Urin. Dabei wird der Prozess des Urinierens oder der Urin selbst als erotisch und sexuell stimulierend erlebt. Auch Urophagie, der Lustgewinn durch orale Aufnahme von Urin (sogenanntem „Natursekt“), kann damit verbunden sein.

Umgangssprachlich wird oft auch die Vorliebe, Urin in sexuelle Spiele einzubauen, als Urophilie bezeichnet. In der entsprechenden Szene sind auch die Bezeichnungen Natursekt (oftmals auch mit „ns“ abgekürzt), Watersports, Pissing, Peeing, Golden Shower, Golden-Waterfalls und Wet-Games verbreitet.

Permanenter Link Urolagnie - Änderungsdatum 2020-06-07 - Erstellungsdatum 2020-03-19


< Unzucht Glossar / Sexualität Vaginalspülung >